Elterncafe im Autismus Zentrum

Dass ihr Kind autistisch ist, merken Eltern zunächst am Sozialverhalten: Das Kind bleibt lieber allein, spielt nicht gern mit anderen Kindern. Typisch für alle Autismusformen: Kommunikation und Beziehungen mit anderen Menschen fallen schwer. Autisten interpretieren die Zwischentöne eines Gesprächs, Mimik und Gestik anders als Nicht-Autisten. Das führt nicht selten zu Missverständnissen und bedeutet Frust für alle Beteiligten. Das Leben mit einem oder mehreren autistischen Kindern ist eine große Herausforderung für die ganze Familie. Eltern und Geschwister passen sich der Situation an und mobilisieren alle Kräfte, damit die Familie im Alltag funktioniert – bleiben dabei aber oft selbst auf der Strecke. Häufig kommt dadurch das familiäre System an Grenzen: Eltern trennen sich, ein Elternteil verliert seine berufliche Perspektive oder ein Familienmitglied wird krank. Auch fühlen sich die Familien oft isoliert und alleine gelassen.

Mit der Unterstützung von Mehr Aktion! hat deshalb das Autismus Zentrum Hannover (AZH) das Elterncafé ins Leben gerufen: Ein lebendiger Ort der Begegnung, des Austauschs, der Beteiligung und Information in einem geschützten Raum – frei von gesellschaftlichen Anforderungen und Urteilen. Gemeinsame Aktivitäten und Beratung sollen Eltern außerdem dazu anregen, ihre eigenen Ressourcen neu zu entdecken. Das Elterncafé startet Ende August 2019 mit sechs Terminen als Modellprojekt – ganz bewusst im Freien unter einem schützenden Zeltdach auf dem großzügigen, grünen Außengelände des AZH. Durchgeführt wird es von zwei Pädagog*innen, zwei Studentinnen und einer Mutter, die sich um den Service kümmert. Doch im Wesentlichen bleibt das Café durch das freiwillige Engagement von Eltern und Familien lebendig.

Autismus ist neurologisch-genetisch bedingt. Gehirne autistischer Menschen unterscheiden sich von denen nicht-autistischer Menschen.

Dadurch haben Autisten:

  • eine andere Wahrnehmungsverarbeitung
  • andere Denk- und Lernstile
  • eine andere Art der sozialen Interaktion und Kommunikation
  • einige Verhaltensweisen, die nicht-autistischen Menschen nicht unmittelbar verständlich sind.

1 bis 2 Prozent der Menschen sind autistisch. Keine zwei Menschen im Autismus-Spektrum sind gleich.

| Allgemein

Comments are closed.