Ein Backmobil für das Domiziel

Interesse für eine Berufsausbildung zu wecken, die den Fähigkeiten und Neigungen von Jugendlichen entspricht. Dafür wird im ‚Domiziel’ der passende Rahmen geschaffen. Den dort lebenden Jungen werden immer wieder Anregungen geboten. Sie arbeiten viel handwerklich. So kommt beispielsweise ein Tischler regelmäßig, um mit ihnen Möbel zu bauen oder am Haus zu arbeiten. Auch das Thema Kochen und Backen hat im ‚Domiziel’ einen großen Stellenwert. Es wird täglich zusammen gekocht, und zwar aus frischen Zutaten und sehr abwechslungsreich. Ein Koch gibt dazu Anregungen. Relativ neu ist die kleine Backstube, die auf dem Gelände eingerichtet wurde. Auch dort können interessierte Jungen lernen und ausprobieren. Ein mal wöchentlich backen sie selber das Brot für die Wohngruppen. In diesem Jahr hat unsere Stiftung Mittel zur Verfügung gestellt, damit ein Backmobil angeschafft werden konnte. Mit ihm hat das ‚Domiziel-Team’ nun die Möglichkeit das erworbene Wissen anzuwenden und für andere zu backen. Regelmäßig geht ein Teil der Gruppe auf Veranstaltungen, um dort zu backen. Somit gibt sich für die Jungs nicht nur Gelegenheit Erlerntes anzuwenden, sondern auch anderen Menschen zu zeigen, was sie können. Aus diesen Begegnungen erfahren sie viel Wertschätzung.

| Allgemein

Comments are closed.